Evangelium21-Konferenz – ein Rückblick

Wie an früherer Stelle bereits berichtet, fand die letzten Tage die Konferenz des Netzwerks Evangelium21 statt. Die Stimmung war super, es gab geniale Vorträge, leckeres Essen – kurz gesagt: Wer nicht da war, hat etwas verpasst. Einen kleinen Trost gibt es für all die nun Trauernden: Die Vorträge und die täglichen Q&A-Sessions können hier online angehört oder heruntergeladen werden. Matt Schmucker von 9Marks-Ministries war der Hauptreferent. Aber auch die übrigen Vorträge sind äußerst hörenswert. Ich bin begeistert von diesem neuen Netzwerk und bete inständig, dass dies noch über viele Jahre einen solchen wunderbaren Zusammenhalt über alle denominationellen Grenzen hinweg beibehalten kann.

Noch eines sollte man sich nicht entgehen lassen: Im kommenden Mai, vom 13. – 15. 05. 2012, wird die zweite Auflage der Konferenz stattfinden. Als Redner werden John Piper und Donald A. Carson, sowie weitere Sprecher vom Netzwerk Evangelium21 erscheinen. Am besten gleich vormerken und rechtzeitig anmelden! Natürlich auch dieses Mal wieder in der Arche Gemeinde und Missionswerk Hamburg.

Evangelium21

“Ausgerichtet auf die von den Reformatoren wiederentdeckten Wahrheiten
  • Gnade allein
  • Glaube allein
  • die Schrift allein
  • Christus allein und
  • zu Gottes Ehre allein

wollen wir Impulse setzen, durch die Gemeinden neu belebt und gestärkt werden. Denn: Allein das biblische Evangelium bewirkt, dass Christen von einer echten Hoffnung und überwältigenden Freude an Gott erfüllt werden und diese auch ausstrahlen.”

Diese Worte stammen aus dem Mission Statement von Evangelium21. Sie widerspiegeln sehr schön, was E21 sein möchte: Keine neue Denomination, keine neue Gemeinde, sondern ein Zusammenschluss von Christen aus allen Denominationen, die den fünf Soli der Reformation zustimmen. Es ist dies keine den Gemeinden eines Bundes aufgezwungene Ökumene (wie zum Beispiel der ACK oder die Evang. Allianz), da dieses Angebot auf Freiwilligkeit beruht und dennoch eine Möglichkeit, um Einheit des Leibes Christi über die denominationellen Grenzen hinweg zu leben. Es ist dies seit mehreren Jahren mein Gebetsanliegen, dass hier im deutschsprachigen Raum ein solcher Zusammenschluss entstehen möge. In einem Artikel auf TheoBlog durfte ich dann vor Kurzem davon lesen und habe mich riesig gefreut.

Nun hat E21 zu einer ersten öffentlichen Konferenz in der Arche-Gemeinde Hamburg eingeladen, zu welcher alle Interessierten sich über die Homepage von E21 informieren und anmelden können. Mit Workshops werden unter Anderem 9Marks Ministries sein. Diese haben ein sehr empfehlenswertes Buch herausgegeben, das auf Deutsch unter dem Titel “9 Merkmale einer gesunden Gemeinde” beim 3L-Verlag erschienen ist. Ich möchte die Konferenz von E21, die unter dem Leitwort “Das Evangelium im Zentrum der Gemeinde” stehen wird, allen interessierten Gemeindeleitern, Pastoren, Ältesten, sonstigen Gemeindemitarbeitern empfehlen, denn Erweckung kann nur dort geschehen, wo wir zurück zum Evangelium, zurück zum Zentrum, Jesus Christus, gehen. Er allein schenkt uns ein echtes Herz der Buße, der Rückkehr und der Annahme. Ich werde an dieser Konferenz teilnehmen und freue mich sehr darauf.